Die Singphoniker

17. März 2017, 20 Uhr

Weiden, Max-Reger-Halle

Instrument / Musiker
Counter-Tenor

Johannes Euler

Tenor

Daniel Schreiber
Henning Jensen

Klavier / Bariton

Berno Scharpf

Bass-Bariton

Michael Mantaj

Bass

Christian Schmidt

Komponist / Werk
Franz Schubert und Georg Kreisler
Ein Wiener Gipfeltreffen

Einen Wiener Abend der besonderen Art werden wir am 17. März 2017 erleben. Georg Kreisler, der 2011 verstorbene „Dichterkomponistchansonnierpianist“, schuf Texte von typisch wienerisch schwarzem Humor in exquisit geschliffener Sprache. Die Musik, die er dazu komponierte, schöpft aus allen Bereichen von Klassik, Oper, Operette, Musical bis hin zur Unterhaltungsmusik. Seine Zusammenstellungen sind schlicht genial. Von Kreisler dazu autorisiert, haben die Singphoniker einige seiner Lieder für Männergesangsquintett bearbeitet – ganz im Stil der legendären Comedian Harmonists.

Was passiert, wenn man diese Lieder in Dialog setzt zu Franz Schubert? Sein ganzes schaffendes Leben hindurch hat Schubert neben seinen Liedern auch Gesänge für Ensembles komponiert. Viele von den für seinen Freundeskreis geschriebenen Kompositionen sind verloren gegangen. Etwa 150 blieben erhalten. Wahre Perlen sind darunter, allerdings werden sie selten aufgeführt. „Wien hat Schubert wie Kreisler geprägt – mit dem legendären Verhältnis zum Tod, aber auch der Lust am Hintergründigen und Fantastischen. Die Singphoniker in Höchstform in zwei Genres, für die sie berühmt sind!“ (BR-Klassik).

Dr. Harald Roth

 

NT Ticket